TikTok - „The new big thing“ im Influencer-Marketing?



Was ist TikTok? Was für eine Zielgruppe befindet sich auf TikTok? Für wen lohnt sich TikTok? Fazit


TikTok ist der neue Trend - mit einer halben Milliarde Downloads weltweit, wird die asiatische Video-App immer populärer und entwickelt sich zu einem waren „Leader“ unter den Social-Media Netzwerken. Was TikTok ist und inwiefern die App langfristig eine wichtige Rolle in der Marketing-Strategie von Unternehmen spielen wird, behandeln wir in diesem Artikel.


Was ist TikTok?


TikTok ist eine Video-Plattform auf welcher Nutzer kurze Clips veröffentlichen können. Die App stammt ursprünglich aus China und ist dort auch unter dem Namen „Douyin“ bekannt.

Auf der Plattform tummeln sich unzählige Profile, welche unterschiedlichste Videos veröffentlichen. Über Lippen-Synchronisation, Pranks und Schmink-Tutorials findet man auf der Plattform praktisch alles. Ähnlich wie bei andern sozialen Netzwerken, kann man als User diversen Profilen folgen, um immer den neusten Content in seinem Feed zu haben oder im „Discover“-Bereich neue Personen, Hashtags und Clips entdecken.

Neben dem asiatischen Markt erfreut sich die App auch hierzulande immer größerer Beliebtheit und ist mittlerweile die sich am schnellst ausbreitende Mobile-App. Mit ungefähr 45,8 Millionen Downloads im ersten Quartal 2018 war TikTok die am meisten heruntergelassene iPhone-App.

So überholte die App jüngst auch etablierte, westliche Plattformen wie Youtube, Facebook, Instagram und SnapChat.


Wie funktioniert TikTok?


Um auf der Plattform Video-Clips von anderen Usern anschauen zu können muss man sich keinen Account erstellen. Videos ansehen und entdecken funktioniert auch als nicht registrierter User. Möchte man mit anderen Profilen interagieren muss man sich allerdings einen Account anlegen.

In der App selbst kann man kurze Clips aufnehmen, bearbeiten und veröffentlichen. Hierfür stellt die App diverse Möglichkeiten bereit. Man kann Spezialeffekte nutzen, Filter über die Videos packen, Sticker verwenden u.v.m.

Aufgrund der diversen Möglichkeiten gibt es zwar viele ähnliche Videos, die speziellen Trends folgen oder einem gewissen Genre zuzuordnen sind, kein Video ist allerdings wie das andere. Egal wie die Videos bearbeitet werden, die Gesamtlänge eines Videos ist meist kürzer als 15 Sekunden. Neben der Videolänge ist die unterlegte Musik ein Markenzeichen der App. Auf TikTok ist alles mit einem Sound unterlegt, welcher meist sehr gut auf das eigentliche Video abgestimmt bzw. zu diesem synchron ist.

Auf der Startseite werden die beliebtesten Videos aus der jeweiligen Sprachregion, aber auch dem internationalen Ranking angezeigt. Besonders beliebte Videos verbreiten sich dadurch besonders schnell auf dieser Plattform.


Wer befindet sich auf TikTok?


Die Target-Group von TikTok ist insgesamt sehr jung. Das offizielle Mindestalter der App beträgt 13 Jahre, insgesamt gibt es allerdings kaum Nutzer die älter als 23 Jahre sind.

Aufgrund des geringen Durchschnittsalters befinden sich momentan auch verhältnismäßig wenige Unternehmen auf der Plattform, obwohl die Nutzerlandschaft und die Nutzungsdauer sowie Interaktion innerhalb der App gewaltig sind. Die Schnelligkeit der App und die sekündlich wechselnden Reize scheinen zu einer besonders langen Verweildauer zu führen. Ständig möchte man den nächsten, der scheinbar unendlich vorhandenen Clips sehen.


Für wen lohnt sich TikTok als Werbeplattform?


Der Aufbau und die hohe Beliebtheit der App sprechen eigentlich dafür, dass die App besonders für Unternehmen und Marketingtreibende von Relevanz ist. Was momentan noch eine abschreckende Wirkung hat ist die junge Zielgruppe. Momentan sind zwar einigen Unternehmen, Institute und Agenturen auf der Plattform unterwegs und testen verschiedenste Methodiken aus, auf einen allgemein gängigen Konsens hat man sich hierbei aber noch nicht festgelegt.

Aus den Strategien und Erfahrungen der „ersten“ Werbetreibenden kann man allerdings schon gute Rückschlüsse ziehen in welche Richtung sich das Marketing auf TikTok bewegt und inwiefern die Plattform langfristig von Relevanz sein könnte.

Vor allem als langfristiges „Investment“ in die Zukunft kann man sich als Marke bei der jungen Nutzschaft einprägen und langfristig die Brand Awareness stärken. So hat jüngst der Autobauer BMW eine Kampagne auf TikTok mit einer ähnlichen Intention durchgeführt.

Zudem können Unternehmen mit den richtigen „jugendlichen“ Produkten, wie Unterhaltungselektronik, Produkte aus der Fitness oder Foodbranche oder „Trend“-Produkte sehr gut über TikTok beworben werden.

Da die Werbung hier deutlich günstiger ist als auf vergleichbaren Netzwerken und Videos leichter „viral“ gehen, was dem Gesamtkonzept von TikTok und dem Algorithmus zu verschulden ist, liegt der TKP weit unter anderen sozialen Netzwerken wie bspw. Youtube und Instagram. Mit einen leicht negativen ROI sollte man bei einer Kampagne allerdings kalkulieren. Unternehmen, die im Bereich Influencer-Marketing noch keine Erfahrungswerte haben und sehr Performance orientiert agieren, sollten TikTok nur bedingt als Influencer-Werbemittel nutzen. Allgemein ist es empfehlenswert die Plattform mit weiteren sozialen Netzwerken in der Werbestrategie zu kombinieren.


Richtig werben auf TikTok


Unternehmen die sich dafür entschieden Influencer-Marketing auf TikTok zu betreiben müssen vor allem bei der Erstellung des Contents die sehr junge Zielgruppe beachten. Die Schnelllebigkeit der Plattform und das Alter der Zielgruppe machen es zwingend notwendig den Zeitpunkt der Kampagne an die jeweiligen temporären Trends auf der Plattform anzupassen und einen „fit“ zu den Interessen der Jugendlichen herzustellen. Andernfalls geht der Werbende Content unter der Flut der Clips verloren und erreicht nicht die Virilität, die durch TikTok erreicht werden könnte.

Daher sind vor allem die ersten drei Sekunden der Videos relevant, um das Interesse der Zuschauer zu wecken und zu verhindern, dass weitergescrollt wird. So ist es möglich das Maximum aus der Anzeige herauszuholen und eine geringe Interaktion zu verhindern.


Die Ressourcen von TikTok nutzen und die Systematiken erkennen


Besonders beliebt sind auf der Plattform Challenges und Hashtags. So kann bei einer neuen Challenge massenhaft User generated Content entstehen. Genau diesen Aspekt können sich Brands zunutze machen und z.B eine eigene, kreative Challenge entwerfen und diese unter einem speziellen, die Marke enthaltenen Hashtag anstoßen. Influencer mit einer hohen Reichweite sind hierbei perfekt, um „den Stein ins Rollen“ zu bringen.

So hat es bspw. die Marke „Guess“ gemacht welche mit ihrer eigenen Challenge unter dem Hashtag #InMyDenim massenhaft User dazu bewegen konnten teilzunehmen und über 30 Millionen Videos produziert wurden, die unter dem Hashtag zu finden sind.


Jetzt oder Nie


Wie anfänglich bei anderen Plattformen auch, sind Unternehmen momentan noch nicht so stark auf dieser „neuen“ Plattform vertreten, weshalb sich Werbebotschaften für die User noch in Grenzen halten und Kampagnen daher wirkungsstärker sind.

Da momentan noch nicht eindeutig ist was gut funktioniert, gilt es vor allem sich als Unternehmen zu trauen und Bereitschaft zum Experimentieren mitzubringen. Aufgrund der geringen Kosten und der hohen Chancen, besonders für schon etablierte Brands, sollte man sich als Unternehmen jetzt auf TikTok positionieren, solange es noch wenig Konkurrenz gibt.

So können erste Erfolge verbucht und langfristig die Brand Awareness und damit auch die Abverkäufe gestärkt werden. Möchte man bei der Jugend präsent sein und sich nachhaltig als starke Marke präsentieren führt momentan kein Weg an TikTok vorbei.


0 Ansichten

Newsletter

Das Neuste aus der Welt der Influencer!

*Haftungsausschluss:

Alle auf dieser Webseite gezeigten Erfahrungsberichte/Testimonials sind echte Kunden/Influencer die ihre Erfahrungen aus ihrer Zusammenarbeit mit uns teilen. Keiner wurde in irgendeiner Form für diese Videos kompensiert! Wir können keinen Influencern Kooperationen garantieren. Alle hier dargestellten Influencer haben hart für ihren Erfolg gearbeitet und konnten so die hier dargestellten Kooperationspartner von sich überzeugen. Diese Erfolge sind i.d.R nur möglich, wenn Du Dich auf eine 1:1 Zusammenarbeit mit uns bewirbst und unsere Strategien & Kontakte für Dich kennenlernst.

© 2019 - 2020 MaxPlus Advertising GmbH

This site is not a part of the Facebook TM website or Facebook TM Inc. Additionally, this site is NOT endorsed by FacebookTM in any way. FACEBOOK TM is a trademark of FACEBOOK TM, Inc.